Was bedeutet Glück

Heute freue ich mich einen Beitrag für die Blogparade von Andreas Schmied zu schreiben, die sich mit dem Thema befaßt „Sind Sie ein glücklicher Mensch – Wo geht`s denn hier zum Glück?“.

Bist Du ein glücklicher Mensch? Was heißt für Dich Glück? Wann bist Du glücklich?

Glück und Werte

Das Thema ist auch gerade sehr aktuell in meinem Leben. Als ich vor fast anderthalb Jahren meinen Job gekündigt habe stand für mich im Fokus, dass ich mich meiner persönlichen Kreativität zu wende und Dinge tue die ich liebe, wie auch Menschen dabei zu unterstützen selber kreativ zu werden. Für mich ist meine persönliche Freiheit und die Entfaltung meiner Kreativität sehr stark mit meinem persönlichen Glück verknüpft. In meinem alten Job konnte ich dies leider nicht so leben, was mich zunehmend unglücklich gemacht hat. Wobei ich mein Glück auch beschreiben möchte als ein Leben im Flow, als Selbstverwirklichung und Zufriedenheit.

Weißt Du was Deine persönlichen Werte sind? Was sind die Dinge die Dir momentan am wichtigsten sind? Momentan ist ein wichtiges Wort in o.g. Satz, weil Deine Werte können sich verändern. Das heißt z.B. wenn Du Dich gerade einem kreativen Projekt widmest, so wirst Du Werte wie Freundschaft oder Liebe etwas zurückstellen, weil Du mehr Zeit damit verbringst Dich kreativ auszudrücken und dies momentan einen besonders großen Stellenwert in Deinem Leben einnimmt.

Wenn Du Deine Werte kennst, dann kannst Du in Dich hinein spüren und Dein Leben entsprechend danach ausrichten. Hört sich einfach an, ist es aber nicht immer. Hast Du Dir bestimmt schon gedacht, oder?

Glücksblockaden

Wäre ja auch zu einfach, wenn wir wüßten was uns glücklich macht und wir müssen es einfach nur machen und zack sind wir glücklich. Doch da gibt es ja auch noch die so genannten Glücksblockaden.

Meine Werte waren mir zum Zeitpunkt meiner Kündigung ziemlich klar, doch diese wurden eine zeitlang von Ängsten überlagert und so folgte ich nicht mehr meinem Bauchgefühl, sondern stellte Werte wie Sicherheit und finanziellen Erfolg an erste Stelle. Enge Freunde merkten, dass das Ganze wonach ich mein Leben versuchte auszurichten und wie ich handelte, nicht wirklich zu mir paßt und ich nicht mehr ich bin. Sicherheit und finanzielle Unabhängigkeit sind natürlich wichtige Bausteine auch Deines Leben, doch stellst Du diese über alles, dann vernachlässigt Du vielleicht die Herzenswünsche, die Deine Seele leben möchte.

Hier ist noch ein Beispiel für eine Glücksblockade. Stell Dir vor, Du hast alles in Deinem Leben, Du fühlst Dich glücklich, doch leider hast Du keinen Partner mit dem Du dieses Glück teilen kannst. Einfach wäre es Du würdest Dich für die Liebe öffnen und Menschen in Dein Leben lassen, die potentielle Partner werden könnten. Hört sich auch noch einfach an, doch was Dich vielleicht zögern läßt sind Deine alten Verletzungen, Deine Erwartungen, Dein geringe Selbstliebe und hohe Ansprüche. So kann es passieren, dass Du das Glück einfach nicht in Dein Leben läßt und Dich ihm verschließt, obwohl es an jeder Ecke auf Dich wartet.

Im Moment sein und offen sein

Was hilft Dir nun Deine Glücksblockaden zu überwinden? Mir hilft es immer und immer und immer wieder mich auf den jetzigen Moment einzulassen. Zum einen erhöht dies mein Gefühl für der Dankbarkeit. Dankbarkeit für die Dinge und Lebensumstände die sich jetzt im Moment schon gerade in meinem Leben befinden. Alleine die bewußte Wahrnehmung all der Schönheit und Liebe die mich im Moment umgibt, erfüllt mich mit Glück und läßt mich lächeln.

Und hier wird auch klar, dass glücklich sein oder Glück etwas mit Bewusstsein und Offenheit zu tun hat. Wie sollst Du Dein Glück finden, wenn Du Dich verschließt für den jetzigen Moment und Dich in Gedanken nur in der Vergangenheit und Zukunft befindest?

Offenheit ist auch wichtig in Bezug auf Deine Gedanken, die können nämlich wahre Glückssaboteure. Wichtig ist es immer wieder auch Deinen Geist kritisch zu durchleuchten. Wie steuert Dein Unterbewusstsein Deine Gedanken? Wenn Du offen bleibst wirst Du erkennen, wie Dein Unterbewusstsein Dich zurückhalten will und eine vermeintliche Sicherheit vorzieht. Beobachte Deine Gedanken eine zeitlang und versuche sie zu verändern, in die Richtung in die Du Dich bewegen möchtest in Deinem Leben. Als erstes steht immer der Gedanke.

Glück ist eine Emotion

Wie oben beschrieben kannst Du Dich nur glücklich fühlen, wenn Du offen bist und im Jetzt lebst. Dies wiederum veranschaulicht schön, dass Glück eine Emotion ist, ein Gefühl. Glücklich sein ist nicht besser oder schlechter als ängstlich zu sein oder wütend zu sein oder traurig zu sein usw…….

Alle diese Emotionen haben ihre Berechtigung und ihren Stellenwert in unserem Leben. Und erst wenn Du die Fülle Deiner Emotionen in jedem Moment spüren kannst, dann kannst Du auch ein glückliches Leben führen.

Zusammenfassung

Vielen Dank nochmal an Andreas Schmied für die inspirativen Input zum Thema Glück mittels seiner Blogparade

Ich wünsche Dir glückliche, kreative und erfüllte Tage… Du zweifelst noch? Dann melde Dich für ein Erstgespräch an und für gucken uns mal Deinen Glücksfaktor im Leben an…

Von Herzen

Anja Jaeger

Möchtest Du glücklich und kreativ sein hier geht es weiter zu meinem Workbook

3 Kommentare

  • Hallo Anja,

    merci Dir für Deinen inspirierenden Beitrag zu meiner Blogparade „Sind Sie ein glücklicher Mensch – Wo geht`s denn hier zum Glück?“. Freut mich, dass Du den Schritt gemacht hast mit der Selbstständigkeit und Du dein Leben selbst gestalten kannst und Dich verwirklichen kannst! Ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute auf Deinem Weg.
    Sich selbst verwirklichen zu dürfen, einfach man selber sein zu dürfen ist sehr wertvoll und bedeutet ein großes Stück Freiheit!

    Viele Grüße

    Andreas

  • Andreas Schmied

    Antworten Antworten 20. April 2017

    Vielen Dank für Eure Teilnahme an meiner Blogparade: Miss O`Laugh, Radek Vegas vom Blog Black Jack Winner, Josef Altmann von Karriere und Bildung, Simone von der Best Ager Lounge, Julia von Turnschuh in Bewegung, Katta von Plötzlich Alles Bewusst, Mike von den Beziehungsinvestoren, Frank von Finde Dich Selbst, Anja Jäger, Jenny von Verstaubte Lügen, Jaelle Katz, Ira Christina Boysen von I.J.B., Nessa vom Autorenexpress und Michaela von Platz – nehmen!
    https://www.wunschschmiede.com/2017/04/19/wo-gehts-denn-hier-zum-glueck/

  • Anja

    Antworten Antworten 20. April 2017

    sehr gerne Andreas… viel Erfolg mit Deinen Projekten!

Hinterlasse einen Kommentar

* Benötigtes Feld