Warum Dein kreativer Geist ein Pause braucht

kreativitaet-1

Heute ist Sonntag. Ein Sonntag an dem ich bis jetzt noch mit niemanden außer meinem Kater gesprochen habe. Das Radio ist aus. Das einzige was ich höre ist das Rauschen der Heizung und der  Herbstwind der heute besonders heftig die Bäume hin und her bewegt. Es ist fast still. In meinem Zuhause brennen viele Kerzen und ich bewege mich für meine Verhältnisse sehr langsam. Ich habe mir Facebook und Instagram Verbot erteilt. Der Tag ist bis jetzt – es ist erst zehn Uhr – perfekt.

Warum ist ein langweiliger Tag in Stille perfekt?

Wenn ich zurückblicke auf die letzten fünf Jahre so bestand mein Leben aus einer Anreihung neuer Erfahrungen oder Erfahrungen die ich vertieft habe. Um nur einiges zu nennen Yoga, Reiki, intuitives Malen, mediales Malen, Meditation, Entspannungstechniken, meditatives Tanzen, Fünf Tibeter, Begegnung mit dem inneren Kind, Mentales Training, Lachyoga, Organisation eigener Kurse und Seminare, Teilnahme am Retreat in Amerika usw.. Nicht zu vergessen all die tollen Menschen denen ich während dieser Zeit begegnet bin und immer noch begegne. Besonders viele Inspiration habe ich von meinen beiden Kindern erhalten. Mein Leben fühlt sich so bereichert an. Ich bin sehr dankbar und liebe es gerade einfach nur alleine zu sein und zurückzublicken.

Die letzten Jahre sind verflogen. Und jetzt gerade habe ich das Gefühl es kommt alles zusammen. All das was ich erlernt habe kommt zusammen und vereinigt sich. Stille ist im momentan das was mein Geist benötigt um zu Ruhe zu kommen, um all das was wahr zu betrachten, zu transformieren und zu teilen.

Falls Du selber auch neugierig und offen bist und gerne kreativ tätig bist so wie ich, ist es wichtig sich neue Inspirationen zu holen und Dinge zu tun, die unbekannt und fremd erscheinen. Warum ist das so wichtig? Stell Dir vor, in Dir befindet sich eine Quelle voller Ideen und kreativer Einfälle und Du schöpfst daraus und setzt Deine Ideen in die Tat um. Wenn Du nur aus dieser Quelle schöpfst sie aber nicht nährst wird die Quelle irgendwann austrocknen. Es kann auch passieren, dass wenn Du die Quelle mit Inspirationen speist die nur passiv sind, wie z.B. Fernsehen oder übermässige Internetbenutzung, sie nicht mehr so klar sein wird wie sie mal war. Deine Kreativität mag zum Stillstand kommen.

 

WARUM IST EIN LANGWEILIGER TAG IN STILLE PERFEKT?

In Deiner Quelle der Inspiration befindet sich immer noch ein kleines Kind und dieses Kind möchte  spielen und neue Dinge entdecken und kreieren. Hast du schonmal kleine Kinder beobachtet? Du gehst mit ihnen in den Zoo und nach dem Besuch werden erstmal alle Tiere nachgezeichnet oder per Knetgummi nachgestellt.

Wie sieht Deine Quelle wohl aus, wenn Du Dir nur Inspirationen von außen holst und zu wenig nach innen schaust? Wenn Du vernachlässigst was Deine Gedanken und Gefühle Dir sagen wollen und Du Dich nur noch im Außen und im Handeln und Tun befindest? Die Quelle Deiner Inspiration wird sehr unruhig werden, sie wird wahrscheinlich sprudeln, doch alles wird sehr unkontrolliert ab laufen. Das innere Kind in Dir mag sich ziellos und verwirrt fühlen, weil es all die Eindrücke nicht verarbeiten kann.

Deshalb ist es so wichtig einen Ausgleich zu schaffen zwischen der Inspiration von außen und der Einkehr nach innen. Der Stille. Das Hineinspüren in Dein Inneres.

Es gibt unterschiedliche Formen wie Du mit der Stille in Dir in Kontakt treten kannst. Sei es durch Mediation, Entspannung oder Schreiben. Durch bewußtes Gehen oder Atmen. Durch Malen.

Versuche für Dich herauszufinden, welche Dinge Du schon immer Mal erleben wolltest und was Dich richtig inspirieren würde und auf der anderen Seite kannst Du Dir überlegen, wie Du am besten mit Deinen Gedanken und Gefühlen in Kontakt kommst.

Beides braucht einen Platz in Deinem Leben um ein kreatives und inspirierendes Leben zu führen.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß und Freude dabei die Quelle Deiner Inspiration zu nähren und zu umsorgen.

Von Herz zu Herz

Anja

 

… ach ja… Melde Dich gerne zu einem kostenfreien Erstgespräch an.

PS: HIER noch mein Workbook MUT ZUR VERÄNDERUNG

… und HIER geht es weiter zu meinen anderen Blog Artikeln

Hinterlasse einen Kommentar

* Benötigtes Feld